RTF
Das Radtourenfahren (RTF) ist vermutlich die bekannteste Veranstaltungsform des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer.

Radsport als Breitensport

Der Spaß am sportlichen Radfahren steht beim Radtourenfahren im Vordergrund. 

Radsport als Hobby 

Beim Radtourenfahrten werden meist drei Streckenrouten (zwischen 41km und 170km) angeboten, wobei es keine offizielle Zeitnahme gibt. Sport und Spaß stehen hier im Vordergrund. Jeder darf mitfahren!

Da es immer Tourenteilungen gibt, kann sich auf der Strecke auch noch spontan für eine kürzere oder längere Route entscheiden werden.

RTF-Formel A

Dies ist der bekannteste Zweig beim Radtourenfahren. Jeder Radsportverein organisiert traditionell mindestens einmal im Jahr eine RTF, an der jeder Radsportler und Radfahrer teilnehmen darf. Am Veranstaltungstag fahren die Teilnehmer auf einer ausgeschilderten, nicht gesperrten Strecke mit der von ihnen gewählten Geschwindigkeit.

Dort werden dann festgelegte Touren aus den fünf Klassen angeboten: 40 bis 69km, 70 bis 109km, 110 bis 149km, 150 bis 199km oder über die Marathon Distanz von über 200km. Je nach Art, Schwierigkeit, Länge und Beschaffenheit der Strecke, gibt es dabei mehrere Kontrollstellen. Dort wird die Startkarte abgestempelt und zur Stärkung gibt es Verpflegung, z.B. Kekse, Bananen…

Permanente RTF

Im Gegensatz zu den auf Wochenend- und Feiertage beschränkten A-Fahrten, bieten Permanente RTF die Möglichkeit an jedem Tag der Woche eine beschriebene Tour zu fahren.

Die Startzeit für diese zwischen 50 bis 110 km langen Strecken können selbst gewählt werden. Startorte sind meist Tankstellen oder Gaststätten, welche auch die Streckenverläufe ausgeben, Startgebühr einnehmen und Wertungskartenpunkte eintragen.

Wertungskarten

Vereinsmitglieder können eine Jahres-Wertungskarte zum Radtourenfahren lösen, in der die Punkte für eine erfolgreich beendete Radtourenfahrt eingetragen werden. Entsprechend der fünf Klassen gibt es einen, zwei, drei, vier oder fünf Punkte.

Am Ende der Saison (März – Oktober) werden die Lizenzkarten beim Fachwart abgegeben und dieser reicht sie zur Wertung beim Landesverband ein. Erreichen Teilnehmende innerhalb einer Saison eine bestimmte Punkteanzahl, erhalten sie eine Jahres-Auszeichnung vom BDR.

Unsere Permanente

Der HRC bietet insgesamt vier verschiedene Permanente RTF an, die ihr zu angegeben Uhrzeiten an jedem Tag im Jahr fahren könnt. Mit einem Klick auf das jeweilige Icon könnt ihr ihr euch auf GPSies die entsprechenden Routen anschauen und herunterladen.

Auf den Spuren der Friedenstour

Start ab Neues Rathaus Hannover, Trammplatz von 10:00 – 16:00 Uhr

77km | RTF-Nr.: 393

Rund um das Tivoli

Start ab ARAL-Tankstelle Lehrter Str. 86, Hannover Anderten von 08:00 – 20:00 Uhr

71km | RTF-Nr.: 395

Mühlentour durchs Bördeland

Start ab ARAL-Tankstelle Lehrter Str. 86, Hannover Anderten von 08:00 – 20:00 Uhr

76km | RTF-Nr.: 394

Zum Erdölwerk

Start ab ARAL-Tankstelle Lehrter Str. 86, Hannover Anderten von 08:00 – 20:00 Uhr

85km | RTF-Nr.: 396

Top News

Aktuelle Nachrichten aus der RTF Abteilung 

6. CTF „Durch die Leinemasch“

Der unbeständigen Wetterprognose trotzte zur diesjährigen CTF ein solides Fahrerfeld. Auf die Teilnehmer warteten neben jeder Menge Wind eher trockene Verhältnisse.