Zeugnisferien ⇒ Trainingslager Frankfurt (Oder)

9. Feb. 2019




Wie man die Zeugnisferien auch einmal anders verbringen kann

VON SIMON TEVES

Auch dieses Jahr haben sich während der Zeugnisferien wieder einige unserer Jugendfahrer, zusammen mit Trainer Simon, auf ins Trainingslager nach Frankfurt (Oder) gemacht. Nachdem sie am späten Mittwochnachmittag das gesamte Bahn- und Straßenmaterial in den Anhänger verladen hatten, fuhren sie los in Richtung polnischer Grenze.

Im Hotel in Sublice (polnische Uferseite) angekommen, trafen sie schon auf die ersten Fahrer von RC Blau-Gelb-Langenhagen und der Tuspo Weende (Göttingen). Für sie alle stand in den kommenden Tage folgendes Programm auf dem Plan: Vormittags Grundlagenkilometer auf der Straße und nachmittags schnelle Einheiten, sowie Fahrtechnik-Training auf der Radrennbahn in Frankfurt. Beim Straßentraining teilten sie sich in drei unterschiedliche Gruppen ein. Unsere U13er Jonah und Hendrik fuhren zusammen mit Marcin von Blau Gelb Strecken von etwa 45 km. Die U15er, darunter Albrecht vom HRC und einige jüngere U17er, fuhren zusammen mit Simon etwa 60-70 km. Henrik Nerenz fuhr zusammen mit anderen U19 Fahrern, unter der Leitung von Timo von der Tuspo Weende, um die 100 km pro Tag. An Strecken standen alle Varianten, von absolut Flach und gut asphaltiert über (unfreiwillig) Offroad, bis hin zu Kopfsteinpflaster-Anstiegen mit knappen 20% Steigung auf dem Plan.

Das Training auf der Bahn stellte vor allem für Jonah und Hendrik absolutes Neuland dar. Sie kannten Radrennbahnen und Bahnräder, Räder ohne Bremsen und Freilauf, bisher nämlich nur von Fotos oder Erzählungen. Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten drehten aber auch sie ihre ersten Runden in der Oderlandhalle. Für sie galt es also erstmal das gemeinsame Gruppenfahren auf der Bahn zu lernen. Bei den anderen Altersklassen wurden diverse Bahndisziplinen trainiert, von der Mannschaftsverfolgung bis zum Teamsprint und dem Rundenrekordfahren. Am Samstagabend wurde dann sogar noch ein Scratch-Rennen mit allen(!) Altersklassen gleichzeitig gefahren. Nach den letzten Bahneinheiten am Sonntag, begaben wir uns dann erschöpft aber glücklich und mit vielen Trainingskilometern in den Beinen, wieder auf den Rückweg nach Hannover.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Autohaus Kahle, ohne deren Transporter wir wohl kaum unser Material, zusammen mit uns hätten transportieren können. Außerdem vielen Dank an die Vereine RC Blau-Gelb Langenhagen und Tuspo Weende Radsport für die gemeinsame Durchführung und Organisation.

Jetzt Mitglied werden!

Du bist radsportbegeistert und suchst Mitstreiter für deine große Leidenschaft? Dann werde jetzt Mitglied in Hannovers größtem Radsport Verein, denn wir sind gemeinsam schneller

Die Mitgliedschaft für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr ist übrigens kostenlos.

Trage dich jetzt in unseren neuen HRC-Newsletter ein und verpasse zukünftig keine News, Events oder andere Aktionen mehr!

Datenschutzerklärung

Du hast erfolgreich den HRC Newsletter abonniert!

Pin It on Pinterest

#GemeinsamSchneller

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden